Lieber Chore Grande ,

die Zeit rast davon und unsere verschiedenen Aktionen sind bald schon wieder " lang, lang her....", doch dieser Sommer hat auch eine Veränderung für unseren Chor gebracht.

Unser gelungenes Konzert im Frankendom war auch gleichzeitig der vorerst letzte Auftritt mit unserer Julia, die nun nach 3 Jahren engagierter, einfühlsamer und liebevoller Chorarbeit für ihre Familie und vor allem für das im September zu erwartende Baby da sein möchte.

Die Kontakte mit Julia werden auf jeden Fall weiter bestehen, so z.B. für Chor-Wochenenden und andere Aktivitäten. Wir hatten eine prima Zeit zusammen, haben viele und schöne Chorstücke einstudiert, hatten einige besonders glanzvolle Auftritte "bewältigt", wie z.B. in Gerlachsheim beim "Liederkranz" oder vor 2 Jahren im Frankendom.

Unser gemeinsames Fest im Steinbruch Königshofen Anfang Juli war ein stimmungsvoller Ausklang für die Zeit mit Julia, die jedem Chormitglied eine blaue Perle vermachte. Davon sind leider noch nicht alle bei Euch angekommen, da der Regenfall einige zur Flucht veranlasste und ja auch nicht alle da waren...

Das Chor-Fest war auch Anlass Bärbel zu begrüssen, die ja unseren Chor in seiner Anfangszeit bereits engagiert geleitet und auch Julia ab und zu vertreten hatte. Auch bei den Chor-Wochenenden war sie aktiv dabei. Somit also kein "Neubeginn", sondern eher eine "Wiederkehr", die freudig vom Chor vernommen wurde.

Unsere Auftritte im Juli beim Kulturschock und bei Lauerbachs hat Bärbel nun bereits mit uns gemeistert, das nächste grössere Konzert ist dann beim Gesangverein "Frohsinn" Lauda, womit wir bei den TERMINEN wären. Also vormerken:

Mo, 06.September !!!: Beginn der Proben für den:

Sa, 09. Oktober: Auftritt beim "Frohsinn" Lauda

Für unser gemeinsames Chor-Wochenende existieren auch schon Terminvorschläge:

Mi Abend, 05.Januar bis Sonntag, 09.Januar 2000 (Winterferien)

oder

Do Abend, 09.März bis Sonntag, 12.März 2000 (Faschingsferien)

Bitte schaut schon mal, wann ihr nicht könnt, wir wollen möglichst im September die Räume reservieren.

Im September wird pünktlich um 20.15 angefangen, also um 20 Uhr dasein und den Platz vorwärmen.

Was bei einem so grossen Chor künftig mehr Beachtung finden muss, ist, wie von Bärbel schon erbeten, mehr Konzentration und Ruhe. Bärbel möchte auch gerne wichtige alte Stücke noch mal mit uns durcharbeiten, wie z.B. "Maspindelsa" usw.

Wie immer ist es echt wichtig, dass wir immer zur Probe da sind, sonst fangen wir immer wieder von vorne an...

Also, dann wünsche ich uns viel Spass und ungebremsten Eifer beim Singen,

schöne Ferienzeit, gute Reise und kommt wieder gut heim.

Eure Andrea

PS: Wir wollen den Chor-Beitrag vereinfachen. Ich habe mal gerechnet und im Artikuss vorgeschlagen, den Chor-Beitrag für Artiküsse auf 80,- DM pro Jahr festzulegen (bei einem Jahresbeitrag von 60,- für den Verein). Die anderen zahlen dann einfach 140,- DM im Jahr. Das heisst, es wird für alle günstiger, wir rechnen nur noch einmal jährlich ab, und die MitgliederInnen haben auch was davon. Chris